Häufige Fragen

Antworten auf häufige Fragen...

Findest du hier keine Antwoten auf deine Fragen, zögere nicht mit uns in Kontakt zu treten.

Jeder. Egal welche Suchterkrankung Du hast. Dein Alter, Geschlecht und Deine Herkunft spielen keine Rolle. Wir sind offen für alle Menschen.

Nein. Du kannst unsere Gruppen besuchen auch ohne Vereinsmitglied zu sein. Ein Eintritt bietet einige Vorteile und ist jederzeit möglich.

Für Deine Teilnahme spielt es keine Rolle ob Du vor oder nach einer Therapie stehst oder es ohne schaffen willst. Aus Respekt und Rücksichtnahme gegenüber den anderen Teilnehmern, solltest Du am Gruppenabend nicht alkoholisiert sein oder unter Drogen - gleich welcher Art - sein.

Wir unterstützen Dich dir selbst zu helfen und gehen mit dir gemeinsam einen Weg in eine zufriedene Abstinenz. Wir stehen in schwierigen Lebenssituationen an Deiner Seite. Wir tauschen uns regelmäßig aus, unternehmen aber auch etwas gemeinsam in der Freizeit.

Wir treffen uns regelmäßig zu unseren Gruppenabenden, meist wöchentlich. Unabhängig davon haben wir auch Zeit für Gespräche unter vier Augen. Aber natürlich helfen wir Dir in schwierigen Situationen auch zu ganz individuellen Zeiten - so wie es Deine Lebenssituation erfordert.

Einzelgespräche sind selbstverständlich möglich. Im Rahmen des gegenseitigen Kennenlernens sind sie normal, aber auch in besonderen Lebenssituationen kannst Du Dich EINER Person anvertrauen.

Eine regelmäßige Teilnahme an den Gruppenabenden wird angestrebt.

Selbstverständlich sind wir auch offen für Deinen Partner. Viele Freizeitaktivitäten unserer Gruppen finden mit Partner statt.

Die Kosten für eine Mitgliedschaft betragen zur Zeit für eine Einzelperson 30.-€ im Jahr. Für ein Paar (also mit Partner) betragen die Kosten 50.-€ im Jahr.

Eine Mitgliedschaft bietet viele Vorteile. So übernimmt der Verein zum Beispiel beim Besuch von Seminaren des Bundesverbandes alle Kosten. Von der An- und Abreise bis hin zur Übernachtung und Verpflegung.